Startseite / Home -- @ copyright by Railway-Station.de -- Sitemap


1954 Bielefelder Kreisbahnhof - Ende der Personenbeförderung


Weyerwagen der Bielefelder Kreisbahnen

von Gerhard Schulze - Wolfgang Pott

Die Bielefelder Kreisbahnen beschafften zum Betriebsbeginn 1900 bzw. bis 1909 bei der Fa. Düsseldorfer Eisenbahnbedarf vorm.C.Weyer u.Cie. 14 4achsige Personenwagen , die später als "Weyerwagen" bekannt werden sollten. Diese Wagen fallen vor allem durch ihre sehr niedrige Bauhöhe und die geschwungenen Achsträger der Drehgestelle auf.
Ähnliche Wagen findet man im ganzen Nord-Westdeutschen Raum, sie wurden z.B. auch von den Herforder Kreisbahnen, der Mindener Kreisbahn, der Kehdinger Kreisbahn, der Steinhudermeer Bahn eingesetzt.
Damit war hier in Ostwestfalen wahrscheinlich das zahlenmäßig größte Einsatzgebiet der "Weyerwagen".
1954 stellten die BKB die Personenbeförderung ein.

Eine genaue Zuordnung der vorhandenen Wagennummern zu den ehemaligen Bielefelder Nummern ist nicht möglich,da keine Rahmennummern exestieren. Man kann nur anhand der Rahmenlängen eine gewisse Zuordnung treffen. Anhand von Unterlagen aus dem Jahr 1913 sind die Rahmen der Wagen Nr.1-6 30cm länger, als die der Wagen Nr.7- 10.
Aus den Unterlagen geht weiter hervor, dass die Wagen #1-6 als B/C Wagen, also Wagen mit 2. und 3.Klasse, beschafft wurden und dadurch wahrscheinlich 30 cm länger sind. Wann und wo ein Umbau zu C-Klasse Wagen statt gefunden hat ist nicht belegt.

Der Wagen Borkum103 ex BK2" ex MKB gehört damit in die Nr. Gruppe 1-6. Alle anderen heute noch existierende Wagen in die Gruppen 7-10 bzw. 11-12.
Der Wagenaufbau von 11-12 ist höher und unterscheidet sich durch ein stärker gewölbtes Dach.
Die Wagen 13-14 sind durch ihre Verbretterung zu erkennen.Fast gleiche Wagen wurden auch an die Albtalbahn geliefert ( Fotos in Deutsche Klein- und Privatbahnen Band2 Baden EK-Verlag)

Ein weiterer Umbau fand an der Wagenbremse statt. Die Wagen wurden ursprünglich nur an einem Drehgestell, mit Hilfe der Körtingbremse bzw. Handbremse gebremst
(8 Bremsklötze) In den 1920er Jahren wurde die Bremsanlage auf das 2. Drehgestell erweitert (16 Bremsklötze). Die Bremsanlagen wurde für den Einsatz auf Borkum ausgebaut. Dadurch ist es heute schwierig, auch durch fehlende Zeichnungen, diese Bremsanlagen zu rekonstruieren.

Rätsel gibt noch der Verbleib der Wagen Nr.5 und 10 zwischen April 1933 und April 1934 auf,wurden sie verkauft oder zerlegt?
Für einen dieser beiden Wagen gibt es inzwischen eine Lösung. Auf zwei Fotos des Schildescher Kbf sieht man, hinter einer Hecke jenseits des Bahnhofgeländes, das typische Dach der Wagen #1-10. Ein Bild ist im Januar 1957 bei den Abbrucharbeiten der Kleinbahn entstanden. Da hinter dem Bahnhof zu der Zeit immer noch Gärten und Felder waren, kann es durchaus sein, dass der Wagen seit Mitte der 1930er Jahre dort als Gartenlaube stand.
Der Wagen Nr.11 wurde laut Jahresbericht 1936, weil nicht mehr erhaltungsfähig, 1936 zerlegt. Auf den Drehgestellen wurde ein Zwischenwagen für den Rollbockverkehr aufgebaut.
Als Ersatz für Wagen Nr5 kam 1939 durch Vermittlung der Fa. Dolberg, Berlin, der ehemalige Salonwagen der Norderdithmarscher Kleinbahn direkt und nicht über die Steinhuder Meer Bahn nach Bielefeld.
Er erhielt die Nummer BKB5"
Der Wagen BKB2 wurde bei einem Luftangriff 1944 total zerstört.
Durch die gestiegenen Fahrgastzahlen reichten die vorhandenen 11 Personenwagen 1949 nicht mehr aus, so kaufte die BKB von der Mindener Kreisbahn 3 Weyerwagen, die dort nach der Umstellung auf Normalspur nicht mehr gebraucht wurden. Es sind keine Mindener Wagennummern bekannt, eine gewisse Zuordnung ist nur über die Liste der Rahmenlängen im Buch "Mindener Kreisbahnen" von Ingrid und Werner Schütte möglich. Die Wagen erhielten bei der BKB die Nummern:2"-10"-11"

1954 wurde derPersonenverkehr bei den Bielefelder Kleinbahnen eingestellt.
Bereits 1955 wurden 5Wagen an die Oberrheinische Eisenbahn-Gesellschaft verkauft und erhielten dort folgende Nummern:
BKB 3 C4>> OEG 1955 150/III>> 1956 160/II>>>+ 03/1964
BKB 6 C4>> OEG 1955 151/II>>> 1956 161/II>>>+ 03/1964
BKB 1 C4>> OEG 1955 152/II>>> 1956 162/II>>>+ 1962
BKB 4.C4>> OEG 1955 153/II>>> 1956 163/II>>>+ 06/1964
BKB 9 C4>> OEG 1955 154/II>>> 1956 164/II>>>+ 06/1964
OEG Fahrzeugliste März 1982

Der Wagen 5" wurde zur Gartenlaube,
die Wagen 13-14 durch die Firma Hebeler, Bochum 1956 verschrottet.

Sechs der vorhandenen Personenwagen wurden 1956 an die Herforder Kreisbahnen ausgeliehen und von dort an die Borkumer Kleinbahn verkauft, sie erhielten die Nr.100 - 105.
Die 6 Bielefelder Wagen passten optisch als eigener Verband in das Bild der Inselbahn, gegenüber den Borkumer Wagen fielen sie aber durch ihre geringere Höhe, größerer Breite und gerade Fensterrahmen auf.
Durch den teilweise engen Abstand der 2 gleisigen Strecke war ein gemischter Betrieb von Bielefelder und Borkumer Wagen nicht möglich, da die Bielefelder 15 cm breiter als die Borkumer Wagen waren.

Diese "alten Bielefelder" wurden 1994 durch "Weyer Nachbauten" ersetzt.
Zwei Wagen, Borkum Nr.101 ex BKB11 ex MKB und 104 ex BKB12 blieben für den Nostalgiezug auf der Insel.Die Aufbauten wurden 2004/05 mittig auseinander gesägt und von 2,65m auf 2,45m schmaler gemacht.Die Stirnwände erhielten Fenster.
Bilder dazu unter Bielefelder Kreisbahnen Wagen#11-12
Vier Wagen, Borkum Nr.100-102-103und 105, wurden an verschiedene Museumsbahnen verkauft:
Niedersächsisches Kleinbahn Museum (DEV) : Wagen Nr.100,ex BKB10 ex MKB
Sauerländer Kleinbahn M.M.E.: Wagen Nr.103, ex BKB2 ex MKB
Sauerländer Kleinbahn/Leihgabe Stadt Bielefeld: Wagen Nr.102, ex BKB7
Brohltalbahn: Wagen Nr.105, ex BKB8

Der Wagen Nr.100 wurde vom DEV aufgearbeitet und wird auf der Strecke Bruchhausen-Vilsen - Asendorf eingesetzt.
Die Wagen 102 und 103 sind in der Wagenhalle in Hüinghausen untergestellt.
Der Wagen 105 stand bei der Brohltalbahn ungeschützt im Freien und wuchs langsam zu.
2004 wurde der Wagen weiter an das Kleinbahnmuseum Enger verkauft und wird z.Zt.(2007) aufgeabeitet.

Bilder unter KB Museum Enger >> Exponate




Literatur:
Die Bielefelder Kreisbahnen R. Kotte
Der Borkumer Dünenexpress H. Schweers
DEV "Die Museumseisenbahn" 4/93 - 1/94 Geschichte der Personenwagen Bauart "Weyer"
Deutsche Klein-und Privatbahnen Band2 und Band8 G.Wolff EK-Verlag
Bahnen in Bielefeld R.Uffmann und andere Kenning Verlag
Die Kreisbahn Norderdithmarschen H.Schöning
Dokumente-Zeichnungen: Niedersächsisches Staatsarchiv
Jahresberichte der Bielefelder Kreisbahnen


Auf Borkum


Wagen 100 beim DEV


Wagen102-103 bei der Sauerländer Kleinbahn (MME)


Wagen 105 im Brohltal


Wagen 105 in Bielefeld vor der Aufarbeitung